ZEN-Meditation



So wie der große Ozean nur einen Geschmack hat,
den Geschmack von Salz, so hat meine Lehre
nur einen Geschmack, den Geschmack von Freiheit.

​(Buddha)


ZEN-Meditation in der Tradition von Thich Nhat Hanh:
1926 in Vietnam geboren, ist einer der bekanntesten buddhistischen Persönlichkeiten und Friedensaktivist der Gegenwart. Seit vielen Jahren lebt er in dem von ihm gegründeten Kloster "Plum Village" im französischen Exil. Thich Nhat Hanh lehrt weltweit und ist Autor mehrerer Bücher. Die aktuellen Daten seiner Aufenthalte und Vorträge entnehmen Sie unter
http://www.plumvillage.org und http://www.eiab.eu/


Heimkehr

Das vordringlichste Ziel buddhistischer Meditation ist es, die Kommunikation in uns selbst wieder herzustellen. Ganz selten nur sind wir für uns da. Wir rennen vor uns davon, weil wir Angst haben, heimzukehren und uns mit der Furcht und dem Leid des verletzten Kindes in uns zu konfrontieren, eines Kindes, das so lange Zeit ignoriert wurde. Dabei ist es wunderbar nach Hause zu kommen und zu sagen:

"Kleiner Junge oder kleines Mädchen, ich bin jetzt für Dich da. Sorge Dich nicht, ich kümmere mich um Dich."

Das ist der erste Schritt. Du bist das tief verwundete Kind, das darauf wartet, dass Du nach Hause kommst. Ein Mensch, der von zu Hause fort gerannt ist, der das Kind im Stich gelassen hat.

Thich Nhat Hanh

Bitte informieren Sie sich über meine laufenden Meditationskurse.



Copyright © 2018 Zendo Rodgau - Praxis für Asiatische Medizin